Speiseplan der aktuellen KW

Drucken
Kategorie: Verpflegung

14. KW

Menü I

Menü II

Mo

Broccoli-Nudelauflauf
Dessert

 

Di

Schweineschnitzel/Gemüsestäbchen, BIO Pommes frites, Salate, Tomatenketchup
Dessert
 

Mi

Steinofenpizza "Mozzarella"
Dessert

 

Do

Milchreis, Zimt und Zucker, Apfelmus BIO Lasagne Bolognese

Fr

 Vegetarischer Erbseneintopf
Dessert
 

Mittagsverpflegung (Grundsätze)

„Übergeordnete Ziele der Verpflegung in Schulen sind:
- Die Förderung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen durch eine hohe ernährungsphysiologische Qualität der Mahlzeiten,
- die Sicherstellung von Abwechslungsreichtum und Vielfalt im Angebot,
- das Kennenlernen neuer Gerichte und Lebensmittel sowie das Kennenlernen von Ess- und Tischkultur,
- das Erreichen einer hohen Akzeptanz durch eine optimale Sensorik sowie
- das Erlernen eines gesundheitsfördernden Ernährungsstils.“1

Die Heinrich-Albertz-Schule erweitert die genannten Ziele um folgende Grundsätze:
- Alle Kinder sind verpflichtet, am gemeinsamen Mittagessen teilzunehmen.
- Die Schule bestellt das Essen für alle Kinder, denn nur so kann gewährleistet werden, dass alle Kinder eine Mittagsmahlzeit bekommen.
- Alle Kinder bekommen dasselbe Essen; Rücksicht wird auf religiöse Speisevorschriften, vegetarische/vegane Einstellungen sowie Allergien genommen. Eine Auswahl nach Vorlieben und Preis kann nicht vorgenommen werden.
- Als evangelische Grundschule nimmt sie den Schöpfungsauftrag ernst. Daher gibt es – vor dem Hintergrund der Zustände in der Fleisch- und Fischwirtschaft –  möglichst nur einmal in der Woche Fleisch und Fisch.

1Ulrike Arens-Azevedo: Verpflegung an deutschen Ganztagsschulen-Organisation und Strukturen in: Stefan Appel; Ulrich Rother (Hrsg.): Mehr Schule oder doch mehr als Schule, Jahrbuch Ganztagsschule, 2011, Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts., S. 130
2011. Custom text here
Joomla template by TG